Donnerstag, 17. Dezember 2020

Brandnooz Box November

 - Werbung - 


Im Dezember kommt die klassische Brandnooz Box immer etwas eher und jedes Jahr wieder werde ich davon total überrascht. Somit ist es höchste Zeit euch die alte Box vorzustellen, bevor morgen die neue Box hier eintrudelt.

Fangen wir mit meinem Highlight dieser Box an, dem Glühwein von Rotkäppchen. Gekauft hätte ich ihn auf Grund des Preises wohl niemals selbst, aber er ist wahnsinnig lecker und den Preisunterschied zu anderen Produkten locker wert, so dass ich ihn sogar schon nachgekauft habe.

Die Em-eukal Ingwer Shot Bonbons haben wir dann weiter gegeben, ich mag zwar Ingwer und auch die Bonbons von Em-eukal, aber eine Tüte im Vorrat reicht mir einfach für Notfälle und bisher kommen wir ganz gut durch diesen Winter.

Die Kellogg´s Mmmh... Tresor Choco Nut sind mit Schokolade gefüllte Getreideflakes, die zwar nicht neu, aber immer noch sehr lecker sind. Die Kinder haben sich entsprechend über die Packung gefreut und sie ebenfalls für sehr lecker und nachkaufbar befunden.

Den Allos Hafer Flapjack in der Sorte Kaffee haben wir dann noch nicht getestet, denn die Kinder sind noch nicht im richtigen Alter für Kaffee und ich stehe einfach nicht übermäßig auf Müsliriegel.

Den all in Light Protein Kaffee habe ich leider probiert, ich fand ihn ungenießbar und habe ihn nach drei Schlucken schweren Herzens entsorgt, dabei mache ich das super ungern. Eigentlich mag ich sehr gern kalten Kaffee, aber dieser schmeckte wirklich irgendwie verdorben. Ganz sonderbar, ich kann es nichtmal richtig in Worte fassen.

Die Milka Mini Cookies kamen dafür bei den Kindern super an, denn sie sind allein optisch schon ein Highlight. Total klein, niedlich und dann auch noch lecker. Find ich richtig gut.

Der no sugar added Schokoriegel ist dann auch wieder unverkostet, weil ich nach der Kaffee Erfahrung erstmal keine Lust mehr auf derartige Experimente hatte.

Das Bitburger Winterbock ist ein, überraschend leckeres, helles Bockbier. Sehr süffig, was daran winterlich ist kann ich zwar nicht erkennen, aber mir schmeckt es.

Auch unverkostet ist der Black Chia Cup Dark Chocolate von Davert, denn ich stehe nicht so auf Chia und auch mit dunkler Schokolade gewinnt man bei uns keinen Blumentopf. Liegen aber jetzt im Schrank und finden sicher noch einen Abnehmer.

Zuletzt gab es dann noch die Lorenz Naturals in der Sorte Basilikum Pesto und auch diese sind noch zu, denn so richtig traue ich mich einfach nicht dran, denn die sind entweder richtig gut, oder ganz schrecklich, befürchte ich.

Das war sie dann auch schon die leckere und bunt gemischte November Box und mein Fazit ist: Kauft diesen Glühwein!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.bibiswelten.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.