Mittwoch, 13. Januar 2021

Brandnooz Genuss Box Dezember

- Werbung - 

Bevor die neue Genuss Box morgen ankommt gilt es, auch im neuen Jahr, euch am Abend davor noch die Box des letzten Monats zu zeigen und ich kann euch versprechen, dass das leider sehr schnell geht, denn das Meiste war schon auf den ersten Blick nichts für uns und wanderte somit in verschiedene Weihnachtsgeschenke. Auch wenn man der Box zugestehen muss, dass sie schön bunt gemischt war.

Fangen wir mit dem original irischen Butterschmalz von Kerrygold an. Ich verwende ab und an gern Butterschmalz zum Braten, denn ich mag den Geruch und den Geschmack sehr gern. Dieses lässt sich super verarbeiten und riecht richtig gut, gefällt mir und wenn es im Angebot ist kaufen wir es bestimmt sogar nach.

Die Delverde Mezzi Rigatoni No 20 finde ich von der Form schön, die Kinder können sie auch wirklich gut essen, die Soße haftet gut an, da gibt es nichts zu meckern. Nudeln schmecken für mich allerdings immer wie Nudeln und so werden wir auch weiterhin bei den Standardvarianten aus dem Supermarkt bleiben.

Die Kettle Chips Sea Salt & Rosemary schmecken dann wirklich gut, für mich ist es ein ganz bisschen zu viel Rosmarin, aber lange nicht so viel wie ich erwartet hatte, als ich es im Namen las. Gerade die dünnen Chips in der Tüte finde ich richtig gut, aber leider ist das bei Kettle Chips ja immer eine Mischung der verschiedenen Dicken, weshalb ich sie auch nicht kaufe. Wer aber auch dickere Chips mag kann bei dieser Marke wenig falsch machen.

Der Nucao Almond Seasalt Riegel liegt dann in der Schublade für Ausflüge bereit, die gerade coronabedingt nicht stattfinden. Genau wie das Olivenöl Monini GranFruttato noch auf einen Einsatz wartet, aber durch Brandnooz haben wir immer mehr als genug Öl im Haus.

Und das gepaart mit unserer Abneigung gegen die Produkte, oder Bestandteile derer führte dazu, dass der Rotwein KWV Roodeberg, Jahrgang 2018, der Purya! Proteindrink, der Yasashi Bio-Tee Orange & Mandarine, und der Mazzetti Balsamico-Essig von uns verschenkt und darum nicht verkostet wurden.

Insgesamt also eine bunt gemischte Box, die aber trotzdem eher nichts für uns war, hoffen wir das neue Jahr startet besser und nicht wieder mit Abnehmprodukten.
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.bibiswelten.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.