Mittwoch, 27. Januar 2021

Brandnooz Box Dezember

 - Werbung - 

Morgen kommt eine neue Brandnooz Box und wie immer ist es dann heute an der Zeit euch die letzte Box des alten Jahres vorzustellen.

Besonders gefreut habe ich mich über den Rotkäppchen Fruchtsecco in der Sorte Mango, auch wenn ich eine der Weihnachtssorten noch passender gefunden hätte. Dieser ist zwar nicht wirklich neu, aber passt thematisch, für mich zumindest, zu Silvester und wurde hier auch am letzten Abend des Jahres getrunken. Schmeckt wirklich gut und werde ich auch sicher nochmal nachkaufen, hatte ich vorher auch schon Mal.

Positiv überrascht hat mich auch der Granini Sensation Fruchtsaft in der Sorte Minty Melon, mit Honigmelone, Mango und Minze, denn eigentlich kann ich Säften wenig abgewinnen und auch Minze ist gar nicht mein Fall, aber diesen Saft fand ich wirklich super lecker und wir werden sicher auch die anderen Sorten noch probieren.

Das Sojola Soja-Öl kann man verwenden, hat für mich nicht viele Eigenschaften die anderes Öl nicht hat, bloß finde ich Soja als Bestandteil der Ernährung nicht so toll und würde deshalb eher andere Ölsorten kaufen.

Den Café Royal Crema Honduras konnten wir dann leider nicht verkosten, da wir keine Maschine für Kaffeebohnen im Haushalt haben.

Und auf den Test des all in Powerriegel werdet ihr wohl auch noch etwas warten müssen, denn auch hier gibt es das gleiche Problem, wie auch bei den Müsliriegeln der letzten Boxen, wenn wir im Lockdown fast nur zu Hause sitzen brauchen wir sowas einfach nicht.

Die Lindor Mini-Kissen mit Botschaften finde ich als Kleinigkeit zu einem Geschenk wirklich ganz niedlich. Die Lindor schmecken gewohnt gut, kann man also bei passendem Anlass kaufen, wir brauchen sowas eher selten.

Beim Holy Hard Seltzer habe ich, als absolute Gurkenhasserin, natürlich die Sorte Cucumber - Lime, also Gurke und Limette, erwischt. Aus diesem Grund wollte ich eigentlich gar nicht probieren, aber der Verkoster guckte so angewidert, dass ich dann doch testen musste und trotz Gurkenhass fand ich dieses Getränk wirklich lecker, ich glaube eisgekühlt, abends im Sommer könnte das richtig super ankommen. Ich muss unbedingt mal gucken ob und wann die Dorfsupermärkte die anderen Sorten führen.

Bei den Oreo Crunchies Original handelt es sich einfach nur um eine kleinere Version des altbekannten Oreo-Kekses. Gewohnt lecker und ich hätte sie besonders als Deko für Kuchen und Muffins super gefunden, aber der Drops wollte sie lieber pur essen. Klarer Vorteil hier, die sind ohne viel Krümeln, mit einem Haps, im Mund.

Das Hengstenberg mein Mildessa Sauerkraut ist dann wieder unverkostet, weil wir einfach keine Sauerkrautfans sind und nur eine Portion hier auch eigentlich nie gebraucht wird.

Von Lambertz gab es in der Box die Henry´s Snack Choco Crunchies weiße Schokolade mit Erdbeere und sie erinnern an eine moderne Variante der Schokocrossies. Super lecker und die Tüte war überraschend schnell leer, da könnte mehr drin sein, aber das ist quasi auch der einzige Kritikpunkt.

Überraschend lecker waren dann auch die Pringles in der Sorte New York Hot Dog. Was zunächst sehr abgedreht klingt passt dann aber doch gut zu Chips und hat fast alle Geschmacksnuancen eines echten Hotdogs, das hat mich wirklich fasziniert. So gut, dass ich sie nachkaufen würde waren sie dann aber auch  wieder nicht.

Insgesamt haben wir hier also eine wirklich tolle, bunt gemischte Box mit vielen spannenden Produkten von denen uns einige überzeugen konnten. Ich bin wirklich gespannt ob die Box morgen da mithalten kann.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.bibiswelten.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.