Mittwoch, 24. Februar 2021

Brandnooz Box Januar

- Werbung -

Der Februar ist aber auch immer kurz, also steht die neue Brandholz Box auch schon wieder in den Startlöchern und hier kommt auch schon mein Bericht zur Januar Classic Box.

Fangen wir an mit dem Eilles Kaffee, den wir direkt weiter gegeben haben, denn wir haben keine Maschine für Bohnen, Oma und Opa aber schon und die freuen sich immer über Nachschub.

Die Cirio Gartenerbsen wurden bei uns in ein leckeres Gratin eingearbeitet. Sie schmeckten schön frisch, ließen sich gut verarbeiten, was will man mehr. Das TetraPack als Verpackung finde ich auch gut, denn das nimmt weniger Platz in der gelben Tonne weg. Wirkliche Unterschiede zu anderen Erbsen schmecke ich nicht.

Der Dr. Oetker Galetta 1 Minuten Pudding ist dann leider noch unverkostet, denn irgendwie sind wir gar nicht dazu gekommen ihn zu machen und das wo er nur eine Minute braucht, keine Ahnung warum.

Die Schorle der Landpark Bio-Quelle in der Sorte Granatapfel-Acai fanden die Kinder ganz ok, aber richtig begeistert waren sie nicht und nachkaufen brauche ich sie auch nicht, so der Tenor.

Die Hafervoll Minis hatten wir in der Sorte Kirsch-Mandel in der Box und diese schmeckten zumindest dem Baby ausgezeichnet, die anderen Kinder fanden sie nicht gut, ich fand sie ok, stehe aber auch gar nicht auf solche Produkte. Das Baby würde mehr davon kaufen. Zumindest die kleinen Happen fand ich aber gut, denn so war die ganze Tüte ohne viel Sauerei weggefuttert.

Die Davert Tel Aviv Tajine Bulgur ist dann auch noch nicht verkostet, da die Packungsgröße hier nur in ganz seltenen Fällen passend ist. Wir kennen dank Brandnooz aber schon einige Gerichte dieser Reihe und die schmeckten bisher ausnahmslos gut. Kinder konnten sie jedoch eher nicht begeistern.

Die Romy von Hosta ist eine Tafel Schokolade mit Kokos, die hier niemanden begeistern kann und das will schon etwas heißen. Die Konsistenz ist irgendwie grisselig und sie schmeckt etwas muffig, es liegt auf jeden Fall noch eine halbe Packung im Kühlschrank, etwas das hier bei Schokolade eigentlich nie passiert.

Das Kinder Joy ist alles andere als neu, aber die Kinder essen es gern und mögen vor allem auch das Spielzeug. Wie alle Eltern hasse ich es, aber sei es drum, kann man kaufen, wenn man Kindern eine Freude machen will, die im besten Fall nicht die eigenen sind.

Auch das Heineken 0.0 Bier in der Dose kenne ich schon lange aus diversen Holland Urlauben. Schmeckt gewohnt gut und ich finde ja Bier schmeckt aus der Dose ohnehin immer noch besser.

Die Riegel von Neoh CrossBar sind dann wieder unverkostet, denn Schokoriegel mit 90 Prozent weniger Zucker sind, wie schon mehrfach erwähnt, einfach nicht mein Ding, wenn schon Schokoriegel, dann auch einen richtigen.

Knäckebrot von Dr. Karg´s kennen wir schon lange und wird hier von allen gern gegessen. Die Sorte Basilikum Pesto war dann aber auch für uns neu und kam aber bei der ganzen Familie gut an. Wirklich lecker, nicht zu intensiv und aufdringlich.

Die griechische Reis-Pfanne mit Gyros und Paprika von Erasco war dann ebenfalls wirklich lecker, wenn man das Gyros auch eher mit der Lupe suchen musste. Unter Gyros stelle ich mir schon eher richtige Fleischstückchen vor. Nun gut, es schmeckte und war mal etwas anderes, nachkaufen würden wir es aber wohl nicht, dann machen wir doch lieber schnell selbst einen Reis-Pfanne mit echtem Gyros.

Insgesamt eine schöne und bunt gemischte Box, wenn auch das klare Highlight irgendwie fehlte und einige Produkte nach dem Probieren für uns eher ein Reinfall waren. Mal sehen was der neue Monat uns bringt.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.bibiswelten.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.