Mittwoch, 2. Mai 2018

Brandnooz Genuss Box April

Überraschung; Lebensmittel; Getränke
- Werbung -

Ich kann mir ja leider nur schwer etwas merken, so auch wann die neue Brandnooz Box kommt, also warte ich quasi schon jeden Tag auf die Versandmitteilung meiner Genuss Box und möchte euch darum schnell noch die letzte Box zeigen. Diese war mal wieder reich und abwechslungsreich gefüllt. Wer hätte zu Anfang gedacht, dass die Genussbox mal zu meinem Favoriten werden würde.

Der Drops hat sich hierbei direkt auf die Smoothie Gummis von Lünders gestürzt, die direkt in zwei Sorten in der Box waren. Diese Gummis sind vegan und bestehen hauptsächlich aus Fruchtsäften und -pürees und das schmeckt man auch wirklich, sie sind total fruchtig, ohne das mir schlecht davon wird, wirklich lecker und gerade was den Drops angeht finde ich es auch gar nicht schlecht, dass die Packungen mit nur 80 g recht klein ausfallen.

Ebenfalls zwei Sorten gab es von den Jerome Bio-Suppen und zwar Tomatensuppe und Linsensuppe und hier hab ich mich wirklich gefragt ob wir verfressen sind, aber 270 g Suppe finde ich super wenig. Wer wird denn von so einer Portion satt? Lecker waren sie wohl, so sagte Herr Schatz, der sie mit bei der Arbeit hatte, aber es war eben auch ihm zu wenig Inhalt. Würde aus diesem Grund bei uns auch nicht nachgekauft.

Den Bio Green Smoothie von Feinstoff haben wir dann noch nicht probiert, der Mix aus Gerstengras, Weizengras und Basilikum klingt für mich allerdings auch alles andere als lecker, das ist dann vielleicht doch eine Nummer zu gesund für uns.

So ähnlich war es auch mit dem PeakBar, da hatten wir die Sorte Classic und ein Riegel ohne Zusatzstoffe klang wirklich gut, zumindest bis zum ersten Bissen. Das Ganze schmeckte laff und gesund und einfach bah, ich hab es nichtmal über mich bringen können den Riegel aufzuessen und der Drops wollte gar nicht erst probieren. Brauchen wir bitte nie wieder.

Ganz anders die Pema Vollkorn-Sonne, ein Roggenvollkornbrot, über das wir uns schon beim Auspacken gefreut haben. Wir kennen schon andere Brote von Pema und die sind bisher einfach alle lecker gewesen. Hier sollte man noch etwas an der Verfügbarkeit arbeiten, dann würden wir sie definitiv öfter nachkaufen.

Auch über Magners Pear haben wir uns sehr gefreut, denn ich liebe Apfel Cider und fand Birnen Cider entsprechend spannend, habe dann aber leider erstmal die erste Hälfte der Flasche verschüttet. Der Rest war dann leider auch wenig spektakulär, Birnen Cider unterscheidet sich leider kaum von der Apfelvariante, müsste ich also nicht unbedingt nochmal haben.

Genauso spannend fand ich dann die Crema de Cafè, also ein Brotaufstrich der nach Kaffee schmeckt. Als Mama von zwei kleinen Kindern geht bei mir natürlich ohne Kaffee gar nichts, warum ihn also nicht mal aufs Brot schmieren. Der Aufstrich ist dann auch überraschend lecker, allerdings eher was für Brötchen, oder Croissants, als für richtiges Brot. Könnte mir wirklich vorstellen sie nochmal zu kaufen, finde sie auch ein richtig cooles Geschenk für Leute mit chronischem Schlafmangel, oder frischgebackene Mamas.

Die veganen Kale Chips Moringa habe ich dann auch großzügig weiter verschenkt, denn Grünkohl macht mich schon im Topf wenig an, als Chips allerdings noch weniger. Ich fand auch ein zweites veganes Produkt eher über, so viele Veganer werden wohl nicht diese Box bekommen. Naja, wenigstens waren die Gummibären lecker.

Eine Bio-Würzmischung von Lebensbaum gab es auch mal wieder. Dieses Mal für, haltet euch fest, Ofenkartoffeln. Ich weiß wirklich nicht wer dafür eine fertige Gewürzmischung braucht, wir nicht.  Man konnte sie essen, ja, aber meine Ofenkartoffeln schmecken mit frischen Gewürzen aus dem Garten einfach viel besser.

Insgesamt eine bunt gemischte Box, wie ihr seht, mit vielen leckeren und guten Produkten, einigen für uns überflüssigen, aber leider ohne klares Highlightprodukt. Mal sehen was uns in den nächsten Tagen erwartet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.bibiswelten.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.